Kinsky-Palais

Das Kinsky-Palais wurde im Jahr 1992 zum nationalen Kulturdenkmal erklärt. Es handelt sich um ein Rokoko-Bauwerk von Bedeutung und es befindet sich auf dem Altstädter Ring in Prag.

Das Kinsky-Palais erstreckt sich auf der Ostseite vom Altstädter Ring in der Nähe vom Jan-Hus-Denkmal gleich neben dem Haus U kamenného zvonu (Zur steinernen Glocke).

Von drei wichtigen Institutionen - der Nationalgalerie, der Karlsuniversität und dem Nationalmuseum - wurden die besten Stücke aus deren Sammlungen zur Verfügung gestellt. In 20 Sälen des Kinsky-Palais sind viele Ausstellungsstücke zu finden, welche auf die Kulturen der alten Welt hindeuten. Auf ihre Kosten kommen auch die Freunde der Pharaonen-Ära, des antiken Griechenlands, von Mesopotamien oder der alten chinesischen sowie japanischen Kunst. Beim Kinsky-Palais handelt es sich um den bedeutendsten Ausstellungsraum in der Tschechischen Republik.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist in der ersten Etage eine asiatische Kunstsammlung zu sehen. In der zweiten Etage befindet sich eine Ausstellung über die mittelalterliche Kunst. Die Ausstellungen gehören zum Komplex von einmaligen Werken, durch welche die siebentausendjährige Kunstentwicklung näher gebracht wird und welche auch die Kunstobjekte der großen Kulturen aus der Alten Welt umfassen.

Kinsky-Palais

 

Reservierung
Zimmer in Prag



Hotel Wählung
Erwach.
Kinder
Kleinkinder
Code für Sonderangebot / Spezialtarif

Kontakt
& Information